Bildende Kunst und Puppenspiel von Wolfgang Spittler im Mausoleum

 

Viele Ringelheimer erinnern sich noch an die Aufführung des Puppenspiels „Der Kontrabass“ mit insgesamt vier ausverkauften Vorstellungen im April/Mai 2005 und Ostern 2010 im Ringelheimer Mausoleum. Nach weiteren, begeistert aufge-nommenen Vorstellungen in Salzgitter-Bad, Goslar und Berlin waren die nötigen Utensilien und die Puppe zunächst eingemottet worden.

 

Nach sieben Jahren haben sich jetzt die Puppenspieler unter der Leitung von Wolfgang Spittler entschlossen, das Stück noch einmal zum Leben zu erwecken.  Verbunden ist diese Aufführung mit einer Ausstellung mit dem Titel „Puppen, Land und Leute“. Sie zeigt Verschiedenes aus dem umfangreichen Schaffen des Alt Wallmodener Künstlers, der bei seiner letzten Ausstellung im September 2008 vor allem durch fünf groß-formatige Ölgemälde zur Passion Jesu herausragte. Seine Leidenschaft war immer auch das Puppenspiel, und so zeigt er im Mausoleum neben seinen Ölgemälden und Holzschnitten Stabpuppen, die aus früheren Stücken stammen. Der große Kreis seiner Bewunderer freut sich, dass sich Wolfgang Spittler entschlossen hat, dieses Paket von bildender und darstellender Kunst noch einmal im Mausoleum anzubieten.

 

Ausstellungseröffnung am Sonnabend, 14. Oktober um 17.00 Uhr. Außerdem ist die Kunstausstellung am Sonntag, 15. Oktober, am Sonnabend, 21., und Sonntag, 22. Oktober, sowie am Sonnabend, 28., und Sonntag,  29. Oktober, von 15 bis 18.00 Uhr geöffnet.

 

Das Puppenspiel „der Kontrabass“ wird am Sonntag, dem 22. und Sonntag, dem  29. Oktober jeweils um 17.00 Uhr aufgeführt.

 

Quelle: Bürgerblatt 3/17, www.buergerverein-ringelheim.de

Die Sketch-ab's zeigen ihr neues Programm

Sketch-ab’s erteilen die „Lizenz zum (Tot)lachen“

 

Die Comedy-Abteilung der Theatergruppe Salzgitter-Bad e. V. präsentiert eam 20.11.2015 um 19.30 Uhr im Mausoleum ihr aktuelles Programm „Lizenz zum(Tot)lachen“.

 

Wenn Lachen für den einzelnen Menschen gesund ist, kann man damit vielleicht auch die ganze Welt retten! So jedenfalls lautet die Theorie der Sketch-ab’s.

Die Akteurinnen und Akteure präsentierten witzige Erlebnisse aus dem Alltag und verwandelten sich dabei blitzschnell in unterschiedliche Charaktere. Ob kluge Sekretärin oder „seine Lordschaft“, Pfarrer und Nonne, Diät-besessene Frauen oder Parksünder: Alle waren mit von der Partie und für die Zuschauer galt: Es darf gelacht werden, sogar mit Lizenz!

 

(Quelle: Theatergruppe Salzgitter-Bad e.V. / Sketch-ab's)

"Sketch-ab´s" mit der Theatergruppe Salzgitter-Bad

Freitag, 28.11.2014 um 19.30 Uhr

Wie im letzten Jahr wird die Theatergruppe aus Salzgitter-Bad ihr Publikum im Mausoleum mit lustigen Sketchen unterhalten - mitten im Leben eben, statt nur daneben.

Freitag, 22. 11. 2013 um 19.30 Uhr.

Nach dem überwältigenden Erfolg im vergangenen Jahr freut sich der Bürgerverein, dass die Sketch-Truppe der Theatergruppe Salzgitter-Bad erneut ein Gastspiel in Ringelheim geben wird. Unter dem Titel „Die große bunte Sketch-ab-Show“ werden sicher wieder eine Menge neuer Einfälle dafür sorgen, dass das Publikum aus dem Lachen nicht herauskommt. Schon der Titel des Sketches „Zu klug für die erste Klasse“ lässt einige Skurrilität erwarten. „Wir achten dabei auf Nachhaltigkeit“, verspricht Beate Andreseck von den Sketch-ab´s, „Sie werden sich noch lange an unsere Interpretation des Weltgeschehens erinnern!“ In dem etwa einstündigen Programm werden Ereignisse aus Sport, Bildung, Technik, Kriminalität und anderen Bereichen behandelt.

Die Vorstellung findet statt am Freitag, 22. November, um 19.30 Uhr im geheizten Ringelheimer Mausoleum. Der Eintritt ist frei, aber Bürgerverein und Künstler sind dankbar für eine Spende für Gema, Requisiten und Fahrtkosten. Machen Sie sich selbst die Freude, das Wochenende einzuläuten mit einer geballten Ladung Alltagskomik, Witz und Ironie. Viel Spaß!

Dienstag, 16. Oktober 2012 um 20 Uhr

 

Gegen 17.30 Uhr fielen die 13 Akteure und drei Techniker der Theatergruppe mit allen notwendigen Requisiten und Arbeitsmaterialien in das Ringelheimer Mausoleum ein. Kostüme, Möbel, Mischpult, Scheinwerfer und Paravents wurden abgeladen. Was zunächst wie ein unermessliches Chaos aussah, verwandelte sich innerhalb kürzester Zeit in ein ansehnliches Bühnenbild.

 

Unter dem Motto „Die Sketch-ab’s auf Tour(en)“ unterhielten die Amateurschau-spieler/innen das Publikum. Knapp eineinhalb Stunden wurde das Zwerchfell der Zuschauer strapaziert, sichtlich zu deren Vergnügen.

Erlebnisse im Restaurant, Szenen aus dem Eheleben, Vorurteile gegenüber Blondinen, Erkenntnisse zur Bildungspolitik oder zu technischen Neuerungen, Ausblick auf die bevorstehenden Wahlkampfkampagnen oder der legendäre Hühner-Klatsch: Die Sketch-ab’s haben zu allem etwas zu sagen, natürlich mit einer gehörigen Portion Ironie und Witz, abgerundet mit musikalischen Beiträgen.

 

Das Mausoleum drohte aus den Nähten zu platzen. Alle Sitzplätze waren besetzt, einige Zuschauer mussten sich mit Stehplätzen begnügen, andere konnten gar nicht mehr hinein. Der Bürgerverein Ringelheim hatte die Comedy-Gruppe der Theatergruppe Salzgitter-Bad eingeladen und diese sind der Einladung gerne gefolgt, bedankte sich Beate Andreseck von der Theatergruppe beim Vorsitzenden des Bürgervereins, Dirk Schaper.

Herzlichen Dank an alle Akteure der Theatergruppe Salzgitter-Bad e.V. für diesen gelungenen Abend!